Über uns

Wir, WEIKE – Women Empowerment in Kenya e.V., sind ein gemeinnütziger Verein, der sich im April 2017 gegründet hat.

Team WEIKE
Ein Teil der Mitglieder von WEIKE: Reent Bruns, Sascha Defregger, Tim Closs, Sissi Closs, Simone Martin und Merve Ucar

 

Kontakt mit Kenia

Bereits seit vielen Jahren besteht Kontakt mit Mitgliedern der Uwezo Development Initiative (UDI), einer community-basierten Organisation in Kenia. Diese setzt sich für junge, hilfsbedürftige Frauen in Kenia ein, die aufgrund früher Schwangerschaften, fehlender Schulbildung und weiterer Ursachen kein selbstbestimmtes Leben führen können. Im Rahmen des Projekts „Empowering Young Women and Girls“ führt die Organisation Workshops und Projekte für  200 junge Frauen im Raum Kilifi durch, die ihnen dabei helfen, sich ein selbstbestimmtes Leben aufzubauen.

Studienprojekte

Das Projekt wurde bereits durch mehrere Studienprojekte im Studiengang Kommunikation und Medienmanagement (KMM) an der Hochschule Karlsruhe unterstützt. In einem Masterprojekt 2016 wurde zielgruppenspezifisches Lernmaterial für die Trainer und Frauen in Kenia erstellt, welches in den Workshops vor Ort eingesetzt werden kann. Weiterhin ist diese Website ein Teilergebnis einer Masterthesis zum Thema Content-Marketing- und Crowdfunding für Entwicklungsprojekte.

Im Rahmen einer Hochschulkooperation mit der Pwani Universität in Kilifi kamen im Sommersemester 2018 zwei kenianische Studierende an die Hochschule Karlsruhe, um gemeinsam mit den Masterstudierenden im Studiengang Kommunikation und Medienmanagement an spannenden Projekten zu arbeiten. Der deutsch-kenianische Austausch bot die Chance, noch zielgruppengerechtere Lernmaterialien, unter Berücksichtigung kultureller Aspekte, zu entwickeln, die von verschiedenen Zielgruppen im Projekt „Empowering Young Women and Girls“ genutzt werden können.

Gründung von WEIKE – Women Empowerment in Kenya e.V.

Da es der Uwezo Development Initiative in Kenia an Geldern fehlt, um die Projekte für die Frauen durchzführen, entstand die Idee eines Fördervereins. Mit der Gründung von WEIKE – Women Empowerment in Kenya e.V. ist es uns möglich, das Projekt zu kommunizieren, Spenden zu sammeln und diese direkt den Bedürftigen in Kenia zukommen zu lassen.

Wie kam es zu dem Namen WEIKE?

WEIKE (englische Aussprache: /’waɪ.ki/) ist ein Akronym aus dem jeweils ersten bzw. den jeweils ersten zwei Buchstaben von „Women Empowerment in Kenya“.

Darüber hinaus gibt es auch noch eine metaphorische Bedeutung. Während in vielen Unternehmen die Bezeichnung „Trainees“ für Berufseinsteiger im Rahmen eines Traineeprogramms genutzt wird, sind auch viele unserer Projekte darauf ausgerichtet, die kenianischen Frauen durch gezieltes Training auf einen Job vorzubereiten. Als „Weikees“ werden sie zu allgemeinbildenden und wirtschaftlichen Themen ausgebildet und führen selbstständig eigene Projekte durch.

Wo finde ich aktuelle Informationen?

Unter News können Sie über aktuelle Fortschritte von WEIKE und den Projekten in Kenia nachlesen. Gerne halten wir Sie auch über unseren Newsletter auf dem Laufenden.